Österreichischer Jagdhunde-Prüfungssieger

Bestimmungen für die Verleihung des Titels Österreichischer Jagdhundeprüfungssieger (ÖJPS)

Als höchste Auszeichnung für einen österreichischen Jagdhund, verleiht der ÖJGV jährlich den Titel Österreichischer Jagdhunde-Prüfungssieger (ÖJPS) bei der Generalversammlung.

Der Titel ÖJPS kann einem Jagdhund verliehen werden, wenn er nachstehende Leistungen erfüllt hat:

Leistungsbuch-Eintragungen 2021

Prüfungstypen 2021 2020 +/-
Gebrauchs-, Haupt- und Vollgebrauchsprüfungen 566 396 170
Schweißsonderprüfungen 79 50 29
Schweißprüfung ohne Richterbegleitung 14 28 -14
Bringtreueprüfungen 157 100 57
Verlorenbringernachweis 1 -1
Nachweis der jagdlichen Eignung 228 163 65
Schweißergänzungsprüfung 139 127 12
Schweißsonderprüfung mit Fährtenschuh 26 10 16
Nachweis der jagdlichen Eignung auf Schwarzwild 25 41 -16
Gesamt 1234 916 318

Leistungsbuch-Eintragungen zwischen 2012 und 2021

Prüfungstypen 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012
Gebrauchs-, Haupt- und Vollgebrauchsprüfungen 566 396 475 533 583 503 481 458 499 510
Schweißsonderprüfungen 79 50 49 93 50 84 80 95 96 114
Schweißprüfung ohne Richterbegleitung 14 28 22 25 21 33 18 29 30 47
Nachweis natürliche Schweißfährte 1 4 5
Bringtreueprüfungen 157 100 149 181 148 144 107 104 119 119
Verlorenbringernachweis 1 1 3 1 15 9 6 9 3
Lautstöbernachweis 5 1 2 3
Nachweis der jagdlichen Eignung 228 163 193 173 164 183 148 137 148 179
Schweißergänzungsprüfung 139 127 114 98 143 133 125 56
Schweißsonderprüfung mit Fährtenschuh 26 10 22 28 23 16 13
Nachweis der jagdlichen Eignung auf Schwarzwild 25 41 27 31 18 47 15 12
Gesamt 1234 916 1052 1165 1151 1164 997 897 907 980